Samstag, 28. Dezember 2013

Samstagskaffee

Ich hoffe Ihr habt ein schönes Weihnachtsfest mit Familie und Freunden verbracht. Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, die Tage werden wieder länger. Erstaunlich schnell ist dieses Jahr, besonders die zweite Hälfte, vergangen. Ein paar Tage bleiben mir noch, dann hatt mich mein Studium wieder. Schon lange ist hier nichts mehr geschehen. Aber wenn das Leben außerhalb der virtuellen Welt einen so beansprucht ... 

Ich habe mich heute mal bewusst dazu entschieden, bei Ninjas wöchentlicher Aktion teilzunehmen. Viel zu lange wollte ich eigentlich über mein neues Hobby schreiben. Nachdem ich mir bereits eine Chemex und eine Stempelkanne angeschafft habe, war der Weg zu einer AeroPress nicht mehr weit. Kaffeepulver rein, mit 90 Grad heißem Wasser aufgiessen, umrühren, Filter drauf, auf die Tasse gestellen und schon kann man den Kolben runterdrücken. Perfekt wenn man gerade mal einen Becher Kaffee trinken will!
Zu meiner "Barista"-Ausrüstung gesellt sich noch eine kleine Handmühle, mit der ich jetzt, dank des Keramikmahlwerks, die Bohnen zuhause mahlen kann. Alles für mehr Aroma in der Tasse ;).
Die dritte Komponente ist selbstverständlich der Kaffee, glücklicherweise hat meine kleine Heimatstadt ihre eigene Kaffeerösterei, momentan trinke ich die milde Hausmischung! Ich liebe es in den kleinen Laden zu gehen, der erfüllt ist von dem Duft der frisch gerösteten Bohnen (wenn ich dort einkaufe, so wurde dort stets geröstet) und ich unterstütze gern kleine Lokale Geschäfte. Sollte ich mal nicht dort einkaufen, so beziehe ich den Kaffee aus dem Barösta in Osnabrück, ebenfalls eine kleine Privatrösterei. Ich bin auch gern gewillt für deren Produkte mehr zu bezahlen, Kaffee ist und bleibt ein Genussmittel, genau wie eine Praline. Und mal ganz ehrlich, wer für eine Kaffeekapsel 40 Cent bezahlt, der hat auch das Geld dafür übrig. Nicht dass ich meine Kapselmaschine verkaufen würde, sie ist eine gute Alternative zu einem Siebträger (da hätte ich nie Lust den nach einem Espresso zu reinigen, es reicht mir schon das immer auf der Arbeit tun zu müssen).





Und zum Schluss, diese Kaffeezubereitung gehört zudem zu meiner Reiseaustattung, lässt sich super überall mitnehmen (einen Wasserkocher/Herd vorrausgesetzt)!
Euch ein entspanntes Wochenende! 

Hälsningar,
Jan

Dieser Post ist nicht gesponsort, auch wenn hier einige Marken aufgeführt werden sollten. Es entspricht alles meiner persönlichen Meinung! :)

Kommentare:

  1. Wie schön von Dir zu hören! Und es scheint Dir gut zu gehen ... das freut mich auch.
    Mittlerweile bist Du ja ein richtiger Experte wenn´s um den Kaffee geht - wir für uns haben nach wie vor keine wirkliche Alternative zu unserem (bäh) Instantzeug gefunden. Nur die Espressovariante ist gut. Aber sei´s drum. Kommt Zeit, kommt guter Kaffee :-)!

    Dir schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge es so laufen, wie Du es Dir wünscht!
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du,
    ein toller Eintrag. Und der Kaffee, den ich genießen durfte, war auch sehr gut.
    Ich bin gespannt, wie sich das noch verfeinert. Du weißt was ich meine. :-D

    Liebe Grüße
    Daniel

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!