Dienstag, 6. August 2013

Alltagsheld

Hej liebe Internetgemeinde,

ich weiß nicht so wirklich, ob das unter die Rubrik Alltagsheld fällt, aber ich habe mich für die Tate Modern entschloßen. Vor genau einer Woche durfte ich mir dort nämlich fabelhafte Werke anschauen - und dass völlig kostenlos! Wer also einen Abstecher nach London macht und sich auch nur ein Fünkchen für Kunst interessiert, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.












Ah es war unglaublich einmal Picassos, Monets, Giacomettis und Co im Original zu sehen. Nicht zu vergessen Mark Rothko, mein derzeitiger Lieblingskünstler. Er hatte sogar einen ganzen Raum für sich. Ob vieles nun Kunst ist, darüber lässt sich streiten. Dennoch finde ich es wichtig über Kunst zu sprechen, ist es nicht das, was uns erst zum Menschen gemacht hat? Kunst, Kultur, das Teilen von Gefühlen und Gedanken?!
Ich finde es akzeptabel, dass manche Leute vieles, was ich hier zeige, vielleicht nicht direkt als Kunst ansehen. Aber immerhin denken sie darüber nach und das ist mir auch schon mal viel wert.
Was ich dagegen anprangere ist, dass die Preise oft künstlich nach oben Getrieben werden. Kunst ist für alle da, daher ist die Idee für die dauerhafte Kollektion der Tate keinen Eintritt zu nehmen auch wirklich sehr gut. Andernfalls hätte ich meine zwei Kunstmuffel da wohl nicht reinbekommen ...
Die Souvenirs bekommen einen extra Post, aber das wäre mir jetzt hier zu viel. Weitere Alltagshelden findet ihr wie immer bei Roboti, also klickt euch mal rüber!

Einen schönen Dienstag, Jan

Kommentare:

  1. Deine Einstellung zu Kunst finde ich sehr gut. Ob man etwas mag, ist eine Sache. Anerkennung für das Geleistete wieder eine Andere.

    Hab einen tollen Dienstag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Es ist sehr schwierig zu bewerten, wann etwas Kunst ist und wann schlicht Trash. Wie die Bewertung ausfällt, liegt immer an denjenigen die Kunst betrachten. Zugang zur Kunst zu erleichtern macht bestimmt Sinn. Gerade, wenn man wie ich, auch eher skeptisch dem gegenübersteht, was man so Kunst nennt. Auch wenn ich Kunst oft nicht verstehe und das Handwerk dahinter meist mehr zu schätzen weiß, als das Geschaffene selbst, bewundere ich die Freiheit, Spinnertheit, Phantasie die Künstlern innewohnt. Wenn aber jeder Kunst haben oder machen könnte, dann wäre es aber doch irgendwie nichts besonderes mehr.

    AntwortenLöschen
  3. ich war vor zwei Jahren auch in der Tate Modern und schwer begeistert und ich finde es toll, dass auch in keinem anderen Museum in London Eintritt verlangt wurde und vor allen Dingen Kinder mit tollen Aktionen ganz stark mit einbezogen werden...so führt man Kinder ganz zwanglos und mit viel Spaß an Geschichte und Kunst heran...
    und für mich ist Kunst etwas, was Stoff für Diskussionen birgt...ob man es dann auch mag ist eine ganz andere Sache...liebste Sonntagsgrüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!