Sonntag, 3. Mai 2015

Urban Jungle Blogger April 2015

Hej da draußen!
Ich hoffe man liest mich trotz der spärlichen Einträge noch, heute kann ich endlich mal wieder bei den UJB teilnehmen! Das Motto diesen Monat lautet, eine Pflanze an einen Freund verschenken.nAlso wie verpacke ich meine grünen Geschenke. Die Pflanze auf dem Bild ist eine Spuckpalme und eigentlich bekam ich sie (besser gesagt den Samen) geschenkt und er ging wunderbar auf. Ich hoffe ich kann eines Tages selbst Samen ernten und sie verschenken. Jedoch schweife ich wieder vom Thema ab. Einige die mich kennen, wissen, dass ich im Februar eine große Reise unternommen habe - Japan hat mich gerufen und ich bin gekommen. Japan ist ein riesiger Unterschied zu Deutschland und der europäischen Kultur, das wird in allen Lebenslagen deutlich. Die Japaner pflegen (die meisten von ihnen) eine Ästhetik, die ich verehre. Selbst schnöde Lebensmittel werden sorgsam verpackt (über den Umweltaspekt und den Verpackunsmüll sehe ich daher mal geflissentlich hinweg).
So verpackt man Geschenke oder die bekannten Bento Frühstücksboxen in Tücher, die sogenannten Furoshiki. Der Stoff kann unifarben, bedruckt oder mit besonderen Mustern verziert sein. Ich dachte mir, dass das eine gute Chance sei, etwas zu verpacken, das Ergebnis seht ihr unten.
Ich freue mich, das ihr wieder mal vorbeigeschaut habt und empfehle euch, doch auch mal die anderen Beiträge zu bestaunen, besonders zum Muttertag sind das gute Inspirationsquellen wie ich finde!

Hej to you all out there!
I hope there is still one person who is reading this blog. I was still busy all day, so interesting and timeeating things happened the past month (sadly MONTHS).
But new month, new topic of the urban jungle bloggers. 'Offer a plant to a friend' is the new competition. If you take a look on the pictures below, you can see an euphorbia leuconeura. I got the seeds a long time ago and i'm happy that she is still growing. Someday i offer some seeds to my best friend, whose seeds didn't sprout. So my story is more a promise than a real gift.
And now something about my packaging. Some of you might know/noticed that i travelled through Japan in february. It was a positive culture shock. So
much differnces between europe and asia, even if you take a look to there asthetics, which were so special for me and which i adore.
So that wrapping technique calls furoshiki, there you wrap your gift, a bento box or whatever you like in a square cloth and like origami you create with different knots and cloth positions an unique giftwrapping. Furoshiki can be monochrome or with different patterns on it.
If you want to see some different giftwrapping ideas take a look to other urban jungle bloggers ;)













Jan


Kommentare:

  1. Willkommen zurück mit dieser entzückenden kleinen Pflanzengeschenk-Idee!! Welcome back from Japan:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jan, na klar wirst Du gelesen, wenn Du schreibst :-)! Eine hübsche Idee mit dem Tuch - die Tischdecke praktisch gleich dazu!

    Dir weiterhin eine gute Zeit, lass doch mal wieder die schönen Dinge sehen, die Du für´s Studium machen musst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Hey! Schön, von Dir zu lesen! Ich bin Ende des Monats in Japan und würde mich SEHR über Reisetipps freuen!

    AntwortenLöschen
  4. Welcome back Jan!!! And what a gorgeous welcome back with these folding techniques from Japan! Thank you for sharing this beautiful plant idea with seed promise ;)

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!