Freitag, 6. Januar 2012

99

Hej liebe Leser und Leserinnen!

Das hier ist mein 99. Post, also ein kleiner Applaus ;D
Natürlich war es das hier nicht für heute, also es geht diesmal um Vintagefunde, Wünsche usw.
Fangen wir mit den Dachbodenfunden an, da Ferien eine notorische Langeweile hervorrufen, und ich mich nicht dazu überwinden konnte auch nur ansatzweise etwas für mein Abitur zur lernen, wurde kurzerhand der Dachboden auf den Kopf gestellt. Unter meterdicken Staubschichten, alten Brettern und einer Modelleisenbahnplatte hab ich doch tatsächlich noch etwas endeckt. Gut, dass meine Großeltern immer Stückchen Tapete aufbewahrt haben (der Kommentar meiner Mutter dazu war: "So ein Müll liegt da noch rum?!"). Gut also, dass ich diesen Schatz geborgen habe, sonst wäre er womöglich noch im Müll gelandet!


Weiter gehts mit den Wünschen für das Jahr 2012:

  • mein Abi zu schaffen (mit einem guten Schnitt!!)
  • meine Bersa-Kollektion ausbauen
  • einen neuen DSW-Eames Chair in weiß kaufen
  • einen neuen Schreibtisch bauen
  • meine Bewerbungmappe für mein Kunststudium endlich zuende bringen (wobei anfangen hier richtiger wäre)
  • die imm Cologne besuchen
  • hoffentlich irgendwie in Schweden den Urlaub verbringen
Die meisten Sachen beziehen sich auf das kommende halbe Jahr, deshalb muss ich mich ranhalten, euch noch einen schönes Wochenende, euer Jan

Kommentare:

  1. Oh ja, auf dem Dachboden zu suchen mache wirklich Spaß! Punkt 2 auf Deiner Liste gefällt mir sehr ;-). Für alles weitere (besonders Dein Abi) drücke ich Dir ganz fest die Daumen! Lieber Gruß

    AntwortenLöschen
  2. bei meinen eltern gibt es noch einen raum, in dem eine absolute pop-art tapete aus den 70ern ist. tuttikompletti orange braun mit abstrakten kreisen usw.
    viel glück beim abi und in zehn jahren interessiert sich sowieso fast niemand mehr für den schnitt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal toitoitoi - Du schaffst das!
    Die alten Tapetenreste: ein Traum! Vor allem die unten links hat´s mir angetan.

    Mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen, herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!