Freitag, 4. September 2015

COS x HAY


Hej!

Ich war ganz aufgeregt, als ich letztens irgendwo in den weiten des Internets gelesen habe, das HAY mit COS kollaboriert. Ich bin jetzt schon einige Zeit treuer COS Kunde, ich mag den klaren, minimalistischen Kleidungsstil und deren Basic T-Shirt füllen mittlerweile meinen Kleiderschrank. Über HAY muss ich sicherlich nicht mehr viel schreiben. Schade ist nur, dass diese Einrichtungsmarke oft in Monokultur auf Blogs und Einrichtungsseiten gezeigt wird. Daher hab ich manchmal einen Overload an HAY, wahrscheinlich einer der Gründe, warum man nur wenige Sachen findet (um genau zu sein, eine Schere und eine karierte Box). Ich finde die ganzen Accessoires in Kombination mit anderen Stücken viel interessanter, aber ich kann der Mehrheit ja nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat.  



Zurück zu der Zusammenarbeit, daraus entstand ein Hocker entworfen von Tomas Alonso. Wirklich?! Ich hätte doch irgendwie mehr erwartet. Sicherlich ist die Material (ich steh total auf dieses graubraun der Esche)und Farbkombination sehr schön, aber das ist kein Hocker, den ich mir wirklich ins Wohnzimmer stellen würde. Und dafür soll man auch noch 190€ zahlen. 

Schade COS und HAY, das hättet ihr in meinen Augen besser machen können! Außerdem hätte ich mir schon mehr Teile gewünscht. Immerhin bietet COS auf seiner Seite mehrere Produkte von HAY an, die sich natürlich mit der Mode verstehen, besser als dieser komische Hocker :(

Euch trotzdem ein schönes Wochenende, Jan



Kommentare:

  1. Definitiv kein must have ... zumal ich mir gerade vorstelle, dass es sehr unangenehm ist, wenn sich der blaue Pin in den Hintern bohrt :-).

    Dir einen schönen Samstag,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und selbst als Beistelltisch fände ich das unpraktisch:D

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer!