Mittwoch, 25. April 2012

Auflösung

Hej!

Jetzt dann die Auflösung des Quiz`. Ich freue mich, dass ihr erkannt habt, das es selfmade ist. Aber ein kleines Tucken mehr freut es mich, dass meine Finte erfolgreich war. Denn das, was ihr gestern gesehen habt, war keineswegs Metall sondern ähh nunja, ich sag mal Müll. (Achja, ich würde gerne schweißen und so, weil ich auch gern Hairpinlegs hätte, aber ich hab weder das Equipment, noch die technische Ausbildung ... :/) Aber schließlich soll es ja auch Metall darstellen :D Also, nun die Auflösung in Bildern:






Schritt 1: Man benötigt eine leere Milchtüte und viele unterschiedliche Holzstäbe, sowie eine Heisklebepsitole und güldenen Sprühlack

Schritt 2: Die Materialien gründlich reinigen, zummindest soweit, dass sie Staub und Fett frei sind

Schritt 3: Heißklebepistole anschmeißen und loskleben, ich hab ja bereits Inspiration geliefert, ansonsten gibt Google gute Antworten.

Schritt 4: Wenn alles gut festgeklebt ist, im Freien eine Plane auslegen und lossprühen. (In der Wohnung, FATAAAAAL! Es stinkt nicht nur (Erfahrung), es ist auch schädlich, sollte man nicht lüften können)

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Unterm Strich hab ich nicht mehr bezahlt, als 8€ für den Lack

Wenn man weiß, was es ist und wenn man gaaaaanz nah dran geht, dann schöpft man Verdacht, aber auf die Entfernung hin kann keiner meinen Betrug erkennen :D So auch meine Mutter ...
Euch noch liebe Grüße, euer Jan

Kommentare:

  1. wie cool ist das denn!!! :)
    habe ja mit allem gerechnet aber nicht damit dass es sich dabei um eine Milchtüte und diverse Holzstäbe handelt.
    Da gefällt mir dein Werk gleich noch 10mal so gut.
    Sich ein überteuertes Desgnobjekt kaufen,kann schließlich jeder aber solche ideen zu haben und die auch noch so toll umzusetzen-respekt :)
    lg und einen schönen tag christina

    AntwortenLöschen
  2. Ha, Du Fuchs. Wusste ich es doch! Aber natürlich nicht, womit Du es gemacht hast!

    Liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja ein großer Fan von diesen Wandskulpturen und muss sagen, dass mir Dein DIY gefällt!
    Ich habe mir gedacht, dass Du es selbst hergestellt hast, aber womit war mir ein Rätsel - darauf muss man auch erstmal kommen ;-). Wie Steph schon sagt: Du Fuchs ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bewundere Deine Kreativität!!!
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ach Schade, dass du nicht mit in Augsburg warst, aber in der Abiprüfungszeit auch verständlich. Es war generell sehr Schade, dass keine weiteren Blogger mehr da waren. Ich wusste wirklich nicht, dass so viel hinter dieser Hej-Community steckt, war sehr überrascht. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

    Viele Grüße aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  6. Genial *kreiiiisch* Wird nachgemacht, so bald ich Zeit finde. Klasse!

    Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!