Montag, 3. September 2012

Feigenzeit

Ja die ist momentan. Meine Mutter bringt immer frisches Obst vom Türken mit, darunter letztens auch Feigen. Und da ich vor kurzer Zeit gerade Pizza mit Feigen gegessen habe und ich eben solche unbedingt selber ausprobieren wollte, hab ich einen Versuch gestartet.






Rezept:

Für den Teig

200g Mehl
2 EL Olivenöl
1/5 frische Hefe (meine hatte 25g, also 5g)
Prise Salz
100ml Wasser, warm


Alle Zutaten gut vermengen und loskneten, am besten geth das mit den Händen. Wenn der Teig geschmeidig wird ist er genau richtig. Dann deckt ihr die Schüssel, in der der Teig ruht, mit einem Küchentuch ab und lasst den Teig gehen bis er doppelt so groß ist (ca. 30 Minuten, der Ort sollte auch warm sein).

Der Teig wird dann ausgerollt, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und mit passierten Tomaten bestrichen. Dann mit Mozzarella belegt, mit Salz, Pfeffer und Oregano bestreut. Die Pizza kommt dann für 15- 20 Minuten bei 200°C Umluft in die Mitte des Backofens.
Dann, wenn sie fertig gebacken ist, mit Seranoschinken belegen, die Feige auf der Pizza verteilen und mit Akazienhonig beträufeln.

Einen guten Appetit, euer Jan

Kommentare:

  1. Yes, I like ... Süßes und Deftiges! Darum ist´s notiert und wird beizeiten ausprobiert!

    Herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Feigen auf der Pizza habe ich noch nie versucht. Aber der Gemüseladen hier hat ganz tolle Feigen... und ich mag die Kombination von Feigen mit deftigem... Mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen Zeit habe.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!