Mittwoch, 13. Juni 2012

Thema Küche

Hej, ich hätte zwar nicht gedacht, dass ich diesen Post schon so schnell verfassen werde, aber gut. Wie ich bereits gestern erwähnt habe, zieht bei mir ein Neues Möbelstück in der Küche ein. Dazu einen Auszug aus unserer Abizeitung, ein Bericht, den meine Freunde netter Weise über mich verfasst haben:


" [...] Natürlich wäre eine einfache patch-work-Küche nicht ausreichend für seine kulinarisch hoch anspruchsvollen Bedürfnisse gewesen, sodass ein bekannter schwedischer Möbelkonzern seinen Jahresgesamtgewinn um 113,3% steigern konnte.
Der einzige Haken an dieser Geschichte ist wohl, dass Jan aufgrund seines lächerlichen Stundenlohns und seiner unglaublichen Renovierungsgeschwindigkeit gefühlte Jahrzehnte zum Abschluss seiner Heimwerkertätigkeiten brauchte [...]"


Nun denn, ich habe diesmal zwar kein Möbel vom Blau-Gelbem Konzern, dennoch kommt die Idee aus Schweden. Lange gesucht und endlich gefunden, ein Stringregal, oder zummindest eins, was so aussieht. Aber egal, solange man was draufstellen kann ;)






Dieser Anlass ließ mich zudem die Wand neu streichen. Ich habe anstatt eines Fliesenspiegels (den ich übrigens noch gerne hätte, dazu aber später mehr) meine Tapete erstmal mit Acryllack gestrichen - die Fläche war aber leider zu klein und deshalb ist mir beim letzten Kuchenbacktag der Teig an die Wand gespritzt. Gerade auf die Stelle, die nicht durch den Lack geschützt war. Naja, jetzt ist wieder alles in Ordnung, auch das ehemalige Regal hat eine neue Aufgabe bekommen, wie ihr unschwer unter dem Andy Warhol Druck erkennen könnt, dient meine DIY-Konstruktion jetzt als Handtuchhalter!
Oh, und da fällt mir ein, dass ich ja eigentlich noch etwas für die Küche im petto hab ;) Also dürft ihr diesmal wieder warten, allerdings werde ich dieses Rätsel erst nächste Woche für euch lüften. Apropos warten, ich warte gespannt auf die Nachricht aus der Uni ...


Cheerio! Jan

Kommentare:

  1. das zitat und das ergebnis gefallen mir!! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus!
    Und wenn das Daumen drücken aus der Bloggerwelt schon beim Abi geholfen hat, wird das bei der Uni auch so sein :-)!

    Herzlichste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer!